Steckerfertige


MINI-Solaranlagensets

für

Balkon & Garten

TOP HERSTELLER

MINI-Solaranlagenset

Das Mini Solaranlagenset ist ein fertiges Do-it-yourself-Produkt und beinhaltet alles, was zum Betrieb einer Mini-Photovoltaikanlage nötig ist. Die universelle Montagehalterung kann für die Installation an einem Balkon oder einer Wand verwendet werden, wie auch als Bodenaufständerung. Dabei ist der Aufstellwinkel einfach einstellbar.

Was sind Mikro-Wechselrichter?

Bei Solaranlagen sind die Module nur eine von mehreren Komponenten. Mikro-Wechselrichter übernehmen die wichtige Aufgabe, Rohenergie in sicheren, nutzbaren Strom umzuwandeln. Doch entsteht bei diesem Prozess immer eine gewisse Menge an Ausschuss – Strom, den Sie erzeugen, aber nicht nutzen können. Wenn Sie sich für unsere Produkte entscheiden, erhalten Sie einen in der Branche führenden Wirkungsgrad, niedrige Ausfallraten und erstklassige Qualität. So holen Sie mehr aus Ihrer Anlage heraus und erreichen schneller das Ziel einer offenen Energie.

Die Vorteile unserer Wechselrichter
  • Einfach zu installieren
  • Einstellbare Leistung
  • Hoch zuverlässig
  • Für die Überwachung ausgelegt
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Konforme Energie

Solar-Module

Die doppelseitigen Module verwenden die fortschrittliche N-Typ-TOPCon-Technologie, kombiniert mit Half-Sheet-
und 11-Gate-Technologie, um eine maximale Leistung von 430 W zu erreichen. Die N-Typ-Module haben kein LID- oder LeTID-Risiko, eine hohe Zuverlässigkeit, eine hohe doppelseitige Rate, einen hohen Wirkungsgrad, einen niedrigen Temperaturkoeffizienten und eine längere Lebensdauer als herkömmliche Module.

Ultra-Leichtes & Flexibles
Solarmodul

Das eArc-Photovoltaikmodul ist ein innovatives Produkt ohne Glas, das in vielen Ländern und Regionen durch Patente geschützt ist (ZL201610927464.6,ZL201610927383.6,EP3534410). Es werden hocheffiziente Solarzellen aus kristallinem Silizium und selbst entwickelte Polymerverbundwerkstoffe verwendet, um neue kristalline Silizium-Photovoltaikmodule herzustellen, welche nun Glas frei, leicht, dünn und flexibel sind. Das Gewicht von eArche-Photovoltaikmodulen kann damit auf nur 3,3 kg / m2 reduziert werden, was ca. 30% des Gewichts herkömmlicher Photovoltaikmodule entspricht. Die Dicke kann auf weniger als 2 mm reduziert werden. Form und Größe können angepasst werden, um ein individuelles Design und eine individuelle Produktion zu erreichen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Photovoltaikanlage

SAUBERE, NACHHALTIGE UND KOSTENGÜNSTIGE ENERGIE

Mit Photovoltaik kann man Sonnenenergie in elektrischen Strom umwandeln. Da bei dieser Art der Stromerzeugung weder CO2 noch andere Partikel ausgestoßen werden, zählt Solarstrom zu den erneuerbaren Energien.

Solarenergie wird durch die Strahlung der Sonne erzeugt, die auf der Erde in Form von Licht und Wärme wahrnehmbar ist. Sie zählt zu den erneuerbaren Energien und kann für die Gewinnung von elektrischem Strom und Wärme nutzbar gemacht werden.

Hierfür unterscheidet man zwischen Photovoltaik und Solarthermie. Beide Techniken haben das Ziel, Energie mithilfe der Kraft der Sonne zu gewinnen. Während die Photovoltaikanlage die Sonnenstrahlung in elektrischen Strom umwandelt, erzeugt die Solarthermie Wärme für die Warmwasserbereitung und Heizung.

Eine Photovoltaikanlage besteht aus Solarmodulen, in denen sich wiederum Solarzellen befinden. Die Solarzellen wandeln die Sonnenenergie in Strom um. Trifft Sonnenlicht auf eine Solarzelle, entsteht zwischen der negativ geladenen Vorderseite und der positiv geladenen Rückseite der Solarzelle eine Spannung. Diese elektrische Spannung erzeugt Energie in Form von Gleichstrom. Der Gleichstrom wird dann in einem Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt und kann im Haus verwendet oder ins Stromnetz eingespeist werden.

Auf jeden Fall! Die Investition in Photovoltaik ist nicht nur eine umweltfreundliche Entscheidung, sondern zahlt sich auch wirtschaftlich aus. Je nach persönlichen Rahmenbedingungen beträgt die Amortisationszeit etwa 8–13 Jahre. Das bedeutet eine Investitionsrendite von ca. 8–10 %.

Die Kosten für eine Photovoltaikanlage sind insbesondere von den Gegebenheiten vor Ort – in diesem Fall dem Dach – abhängig und unterscheiden sich von Haus zu Haus. Faktoren wie die Größe der Photovoltaikanlage, die Art der Solarzellen und die Form des Daches beeinflussen den Preis. Bundesweite sowie lokale Förderungen für die Anlage selbst, aber auch für Batteriespeicher und Ladestationen können den Preis nochmals reduzieren.

Die Strommenge, die eine Photovoltaikanlage produzieren kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Im Allgemeinen werden 17–20 % der auftreffenden Sonnenenergie in Elektrizität umgewandelt. Die Ertragsmenge, d. h. die Anzahl von kWh, berechnet sich pro installierter Leistung (kW). Dieser Wert liegt für gewöhnlich zwischen 800 und 1.100 kWh/kW und hängt von der jährlichen Sonneneinstrahlung sowie Ausrichtung und Neigung der Photovoltaikmodule ab. Andere Faktoren, die die Stromerzeugung beeinflussen, sind unter anderem Schattenwurf, Temperatur, Schnee und Schmutz.